Dreschflegel e. V.

Aufgaben und Ziele

Erhalt der Nutzpflanzenvielfalt

Eine große Vielfalt von Nutzpflanzen zu erhalten, ist dem Dreschflegel e. V. schon lange ein besonderes Anliegen. Vor Jahren erkannten wir, dass diese Arbeit erst wirklich fruchtet, wenn biologisch gezüchtetes Saatgut zu vielen Menschen in viele Gärten gelangt.

Durch den Verkauf des Saatgutes kann die Erhaltungsarbeit nicht für jede Sorte finanziert werden. Daher sind wir, soweit es in unseren Kräften stand, neben der Vermehrungsarbeit folgenden Aufgaben nachgegangen:

  • intensive züchterische Arbeit an vernachlässigten alten Sorten oder ungewöhnlichen neuen Formen, die Gärtnerinnen und Gärtnern sonst vorenthalten bleiben
  • die politische Arbeit, mit der wir bestrebt sind, die Entwicklung gesetzlicher Regelungen und gesellschaftlicher Strukturen, die die Sortenverarmung wesentlich verursacht haben, in unserem Sinne umzugestalten.

Dabei wurde zunehmend deutlich, dass diese Aufgaben im Rahmen der betrieblichen Vermehrungstätigkeit nicht zu leisten sind und einen anderen Rahmen brauchen, damit sich in Zukunft mehr bewegen kann.


Gemeinnütziger Verein Dreschflegel e. V.

So wuchs die Idee, zusammen mit UnterstützerInnen einen gemeinützigen Verein zu gründen. Der Dreschflegel e. V. wurde im Herbst 2000 geboren.

Ziele des Vereins sind:

  • die Erhaltung, Förderung und Verbreitung der Vielfalt von Kulturpflanzenarten und -sorten. Insbesondere alter, vernachlässigter regionaler oder für Selbstversorgung und biologischen Kleingarten besonders geeigneter Arten und Sorten
  • züchterische Bearbeitung von Sorten im Sinne einer langjährigen biologischen Sortenentwicklung
  • Förderung kleingärtnerischer und kleinbäuerlicher Strukturen als Zentren einer lebendigen Kulturpflanzenvielfalt
  • Entwicklung und Weitergabe für solche Strukturen geeigneter Züchtungsmethoden und Sorten

Zur aktuellen Satzung des Dreschflegel e.V. (PDF)

© Dreschflegel e. V. 2016 | Kontakt | Impressum | Sitemap | Datenschutzerklärung | nach oben nach oben